PRAXIS DR. MED. JUTTA & DR. MED. DETHART FROELICH    Phone  TEL. 0561 77 66 88

In der ärztlichen Gebührenordnung für Privatpatienten gibt es schon immer eine ganz normale Abrechnungsziffer für die Akupunktur. Soweit nicht speziell bei irgendeiner privaten Krankenkasse in den Vertragsbedingungen die Akupunktur ausgeschlossen wurde, wird diese also von allen privaten Versicherungen übernommen.
Für die gesetzlich versicherten Patienten wird die Akupunktur seit 01.01.2007 zwar ebenfalls von allen Krankenkassen übernommen, aber nur bei chronischen Knie– oder Lendenwirbelsäulenbeschwerden. Und dies gilt auch nur für solche Ärzte, die spezielle Qualifikationen gegenüber den Krankenkassen nachgewiesen haben. Dies ist eine umfangreiche Akupunkturausbildung und eine zusätzliche Weiterbildung in Psychotherapie und Schmerzbehandlung. Unsere Praxis erfüllt diese Voraussetzungen, so dass wir bei diesen Indikationen Akupunkturen auf Krankenkassenkosten durchführen können.
Bei anderen durchaus sinnvollen Indikationen wie Schmerzen an anderen Stellen des Bewegungsapparates, Migräne, Heuschnupfen u.s.w. werden die Kosten also nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. In solchen Fällen berechnen wir dem Patienten pro Sitzung ca. 30,- Euro.