PRAXIS DR. MED. JUTTA & DR. MED. DETHART FROELICH    Phone  TEL. 0561 77 66 88

Jede Körperzelle benötigt Sauerstoff um überhaupt leben zu können. Der Sauerstoff bewirkt die Bildung von energiereichen Phosphaten (Adenosintriphosphat) in der Körperzelle, die für die Zellen so wichtig wie Benzin für einen Motor sind.
Zusätzlich hatte Prof. von Ardenne, ein anerkannter Physiker und Erfinder der sogenannten Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie, einen sogenannten "Umschalteffekt" durch Sauerstoffgabe an den Arterien nachgewiesen. Die Arterien sind ja quasi die Transportstraßen durch den Körper für Vitamine, Nährstoffe, Elektrolyte. Von diesen Straßen müssen die Stoffe in die Peripherie transportiert werden. Prof. v. Ardenne hatte nun entdeckt, dass durch Sauerstoffarmut die Arterienwände anschwellen und dadurch der Stoffaustausch erschwert wird. Währenddessen bewirkt Sauerstoffgabe durch den Umschalteffekt eine Verschmälerung der Arterienwände und damit eine Verbesserung des Stoffaustausches.
Laut der Ärztegesellschaft für Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie wurden im Ardenne Institut in Dresden 31 verschiedene Messgrößen entdeckt, an welchen gesundheitliche Verbesserungen nachgeprüft werden konnten, wie Anstieg des Sauerstoffgehaltes im Blut, Leistungsfähigkeit auf dem Fahrradergometer, Rückgang von hohen Blutdruckwerten unter Belastung, Verbesserung der Lungenfunktion, Erhöhung der geistigen Leistungsfähigkeit, Besserung von Seh-, Hör- und Reaktionsfähigkeit, Zunahme von Immunkörpern im Blut, etc.
Zusammenfassend kann man also sagen, dass die Sauerstofftherapie eine Kräftestärkung und Durchblutungsförderung bewirkt.